Sie sind hier: Startseite Prophylaxe
  Ernährungsberatung

Sobald der erste Zahn im Kleinkindalter in die Mundhöhle durchgebrochen ist, beginnt bereits der bakterielle Angriff auf die Zahnsubstanz. Besonders zuckerhaltige Speisen sind verantwortlich für das Wirken dieser säurebildenden Bakterien. Daher spielt die Ernährung schon im Kindesalter eine große Rolle.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig für Ihre Gesundheit, auch für die Gesundheit Ihrer Zähne. Das heutige Ernährungsverhalten mit dem häufigen Verzehr zuckerhaltiger Speisen und Getränke im Zusammenspiel mit mangelnder Zahnpflege kann Zähne und Zahnfleisch stark schädigen.

Für das Entstehen von Karies ist entscheidend, wie groß der Anteil an Süßigkeiten und süßen Getränken bei Ihrer Ernährung ist, und auch wie häufig Sie diese Art Nahrung verzehren.

Ein pH-Wert zwischen 7 und 6 (neutral oder sehr schwach sauer) stellt den Normalwert dar. Sinkt dieser Wert durch die Aufnahme zuckerhaltiger Ernährung stark ins Saure ab (Werte zwischen 5 und 4), so führt die gebildete Säure zu einem Herauslösen der Mineralien aus dem Zahnschmelz.

Der natürliche Speichelfluss führt nur langsam zu einem pH-Wert zurück, der eine Remineralisierung des Schmelzes ermöglicht.

Die Reinigung der Zähne und die damit erreichte Verringerung des bakteriellen Zahnbelags führen zu einer raschen Verminderung der Säure-Attacken auf die Schmelzoberfläche.

Unsere Prophylaxeassistentin Frau Gundula Krüger berät Sie grundsätzlich in der Prophylaxebehandlung, um den gefährlichen Säureangriff der Bakterien auf Ihre Zähne zu vermeiden.


 
Ästhetik
Brücken
Chirurgie
Ernährungsberatung
Füllungen
Homöopathie
Implantate
Kiefergelenkbehandlung
Kinderbehandlung
Kronen
Parodontologie
Prophylaxe
Wurzelkanalbehandlung
Zahnersatz
Zahnaufhellung


Zahnarztpraxis Bogdan Spring * Berliner Str. 97 * 13507 Berlin-Tegel * Tel.: 030-4339008 * Fax: 030-43746169 * info@springzahn.de * www.springzahn.de